Die Sternsinger brauchen unsere Unterstützung!

Von 27. November 20172017, Aktionen, Allgemein
Sternsinger 2018

Liebe Eltern,
die Sternsinger brauchen Unterstützung!
Sie bringen den Segen und sie sind ein Segen, die Sternsinger der Pfarrei St. Pankratius, die sich rund um den Jahreswechsel in Oberpleis und den umliegenden Ortsteilen wieder auf den Weg zu den Menschen machen und Spenden sammeln für benachteiligte Gleichaltrige in aller Welt. Allerdings brauchen die aktiven Kinder und Jugendlichen dabei noch Unterstützung.
Zum 60. Mal werden rund um den 6. Januar 2018 bundesweit die Sternsinger unterwegs sein.

„Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“

heißt das Leitwort der kommenden Aktion Dreikönigssingen, bei der in allen 27 deutschen Bistümern wieder rund 300.000 Kinder in den Gewändern der Heiligen Drei Könige von Tür zu Tür ziehen werden.
Wir brauchen Hilfe!
Die Aktion Dreikönigssingen in St. Pankratius sucht für die Aktion 2017/18 Mädchen und Jungen, die sich als Segensbringer engagieren möchten. In Begleitung Erwachsener ziehen die kleinen und großen Königinnen und Könige von Haus zu Haus.
Darüber hinaus werden erwachsene Begleitpersonen gesucht, die gemeinsam mit den Kindern den Segen von Haus zu Haus bringen.
Wir treffen uns von Mittwoch, 27. Dezember 2017 bis Samstag, 6. Januar 2018 vormittags um 9.00 Uhr oder nachmittags um 13.30 Uhr im Pfarrheim. Nach dem Ankleiden der Kinder geht es dann in die verschiedenen Straßen.

Über Ihre Rückmeldung, wann und evtl. in welchem Ortsteil Ihr Kind – gerne auch mit Freunden – mitgehen möchte, würden wir uns sehr freuen. In den vergangenen Jahren haben wir es leider auf Grund fehlender Begleiter und Kinder nicht geschafft, alle Haushalte zu besuchen. Mit Eurer und Ihrer Unterstützung möchten wir es wieder möglich machen!

Wir freuen uns darauf!

Herzliche Grüße
Dorothea Richard

Rückmeldungen gerne per Mail an sternsinger-oberpleis@t-online.de sowie an Frau Reuter im Pfarrbüro Tel.: 02244/2231

Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.