Zeltlager im Brexbachtal

Von 26. Oktober 20082008, Aktionen, Startseite
Juffi Zeltlager im Brexbachtal

Am Freitag, den 17.10.2008, fuhren wir, die Jungpfadfindergruppe von Fritz und Tom, auf den Zeltlagerplatz im Brexbachtal. Das Brexbachtal liegt in der Nähe von Bendorf-Sayn. Der Zeltplatz liegt mitten im Wald, hat keinen Strom und es gibt dort auch keinen Handyempfang.
Nach der Ankunft bauten wir die Großjurte auf und machten anschließend ein Lagerfeuer. Wir fuhren zusammen mit unseren Gruppenleitern Fritz und Tom Koch. Außerdem fuhren noch Tom Frings und Andi (aus Siegburg) sowie Anja (aus Bonn) mit. Anja und Andi hatten die beiden Tom´s bei dem Woodbadgekurs kennen gelernt. Am Abend machten wir dann noch im „Dutchoven“ (einem gusseisernen Topf, der mit Kohle erwärmt wird) selbst Brot und Kuchen. Wir hatten uns darauf geeinigt, ohne Uhr, also auch ohne Zeit, zu leben. Am Morgen des Samstages machten wir einen Orientierungslauf.Die Gruppe teilte sich in zwei kleinere Gruppen: die eine Gruppe lief zum Limes und einem alten Römerturm, und die anderen gingen zu der Burg, die dem Grafen von Sayn gehörte. Am Nachmittag holten wir ziemlich viel Holz, um dies anschließend zu verbrennen. Gleichzeitig machten wir Wachsfackeln. Am Abend spuckten wir mit den selbstgemachten Fackeln Feuer und machten eine spirituelle Abendrunde. Am Sonntagmorgen bauten wir das Zelt ab und anschließend machten wir noch eine Abschlussrunde. Dann fuhren wir nach Hause.
Es hat allen sehr viel Spaß gemacht. Wie alle fanden, war es ein gelungenes Zeltlager.

Gregor S.

[Best_Wordpress_Gallery id=“105″ gal_title=“Juffi Zeltlager im Brexbachtal“]

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Cookies Deaktivieren! Hier klicken um dich auszutragen.