Jahresrückblick auf 2005

  • Anfang letzten Jahres beteiligte sich wieder ein großer Teil der Pfadfinder an der alljährlichen Sternsinger -Aktion. Das gesammelte Geld kam Kindern im Norden Argentiniens in der Gemeinde Matará zugute.
  • Das Leiterwochenende fand vom 25.-29. Mai 2005 in Hochscheid statt. Dort beschäftigten sich die Leiter mit dem Bereich „Gruppenstunden/ FFZ von A-Z“ und es war eine Referentin zum Thema „Problemkinder“ eingeladen. Es blieb aber noch genug Zeit für diverse andere Aktivitäten und für den Austausch von Erfahrungen in den Gruppenstunden. Insgesamt war es ein sehr gelungenes Wochenende.
  • Im Pfarrheim wurde die Küche von Christian Becker und seinen Jungs neu gestrichen.
  • In diesem Jahr konnte aus organisatorischen Gründen nur eine Altkleidersammlung durchgeführt werden, die am 8.Oktober stattfand. Die jüngeren Gruppen haben Info-Zettel verteilt. Die Älteren halfen dann beim Einsammeln der Säcke. Wir sammelten und sortierten auch gut erhaltene Kinderkleidung und schickten diese nach Namibia, wo sie in einem Waisenhaus und an Straßenkinder verteilt wird. Auf der folgenden Website http://www.hope-for-children.de/ können Sie sich überzeugen, dass unsere Hilfe auch ankommt. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an das Bauunternehmen Schulz und Fa. Elektro Herr, die uns wieder tatkräftig unterstützten.
  • Die Oberpleiser Pfadfinder pflegen seit Jahren die Patenschaft für einen mittlerweile 16-jährigen Jungen aus dem Waisenhaus in Namibia. Die Gruppe von Bungi steht in Briefkontakt mit Richard. Wenn Sie auch Interesse an einer Patenschaft haben, versorgen wir Sie gerne mit Informationen.
  • Am 18. Juni 2005 ging es zum Georgstag in die Rheinauen bei Niederdollendorf. Dort fand eine Rallye am Rhein entlang statt und es wurde gegrillt. Unterwegs mussten die Kinder an verschiedenen Stationen lustige und knifflige Aufgaben lösen und konnten sich nachher noch bei Fußball und Volleyball austoben.
  • In den Sommerferien fand vom 31.Juli-14.August wiederum die große Ferienfreizeit statt. Diesmal ging es nach Stosswihr im Elsaß. 60 Kinder, 11 Leiter und die Kochcrew erlebten zwei wunderbar erholsame Wochen.J Einen Einblick in den FFZ-Alltag erhielten die Eltern während des Elternnachmittags im Oktober, wo Dias gezeigt wurden. Dazu gab es Kaffee und Kuchen.
  • Christian Becker zeltete in den Sommerferien mit seiner Gruppe für ein paar Tage auf einem Campingplatz im Saarland.
  • Ein besonderer Höhepunkt war in diesem Jahr der Weltjugendtag, der vom 15.-21.August auch in Oberpleis stattfand. Einige Leiter betreuten als Freiwillige die Unterkünfte in der Aula und den Sporthallen des Schulzentrums. Dort herrschte für eine Woche eine bunte Mischung aus italienischem, französischem und mexikanischem Flair, Zeit für einen internationalen Austausch bestand bei den Morgengebeten, dem Kreuzweg und der Abschlussmesse neben der Kirche. Viele Gemeindemitglieder haben als Gasteltern den Weltjugendtag mitgetragen und mitgefeiert.
  • Am Samstag des dritten Advent besuchten die Pfadfinder wie jedes Jahr alte und kranke Mitglieder der Gemeinde und brachten ihnen kleine Geschenke, die der Caritasausschuss vorbereitet hatte.
  • Das Friedenslicht von Bethlehem wurde am dritten Advent wieder in unsere Gemeinde gebracht und so konnte sich jeder nach den Weihnachtsmessen sein Friedenslicht mit nach Hause nehmen.
  • In der Leiterrunde konnten wir Renate Fett und Kai Bellinghausen begrüßen, die sich um die jüngsten Gruppenkinder kümmern.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Cookies Deaktivieren!